Argon Podcast Website
Ein Podcast mit Ildikó von Kürthy

Autor: Ildikó von Kürthy

Jahr: 2022

# 29 Carolin Kebekus und die Frage nach feministischer Glaubwürdigkeit

Wie wird man eine glaubwürdige Feministin?

Meine heutige Gesprächspartnerin ist die Komödiantin Carolin Kebekus. Das Gespräch ist, ehrlich gesagt, nicht ganz so verlaufen, wie ich es mir gewünscht habe. Erst versagte die Technik, das hat mich noch nervöser gemacht, als ich ohnehin schon war. Ich weiß nicht, ob ihr das kennt, aber Frauen wie Carolin Kebekus, die so lustig und so laut, so krachend und selbstbewusst und durch und durch feministisch auftreten, verunsichern mich manchmal. Dann habe ich das Gefühl, nicht stark, nicht entschlossen, nicht kompetent, nicht glaubwürdig genug zu sein, um eine gute Feministin abzugeben. Und genau darüber sprechen wir. Was sind die Kriterien für Emanzipation? Und wie ist es Carolin gelungen, sich aus Konventionen zu befreien und auf die Bühne ihres eigenen Lebens zu treten? Eine Bühne, auf die sie auch andere Frauen einlädt, zum Beispiel auf ihrem Festival am 6. Juni im Kölner Tanzbrunnen mit ausschließlich weiblichen Künstlerinnen. Ich wünsche euch viel Vergnügen bei der Unterhaltung mit der großartigen Carolin und der etwas weniger großartigen Kürthy. Ich bin eben noch eine Anfängerin in Sachen Feminismus und in Sachen Tontechnik. Aber ich lerne und freue mich, dass ihr mich bei diesem Prozess nachsichtig begleitet.

Zum Weiterhören und Stöbern:

Mehr zu Ildikó von Kürthy:

(Hör-)Bücher von Ildikó von Kürthy:

Frauenstimmen ist eine Produktion von argon.lab.