Argon Podcast Website
Annette Frier und Kai Lüftner schreiben sich Briefe

Autor: Annette Frier und Kai Lüftner / argon.lab

Jahr: 2020

Liebe Grüße, Dein Engel! – Annette Frier und Kai Lüftner schreiben sich Briefe

Annette Frier und Kai Lüftner sind Freunde. Sie ist eine sehr bekannte deutsche Schauspielerin, er ist ein nicht ganz so bekannter Kinderbuchautor und Musiker. Beide mögen sich und haben sogar schonmal zusammen Theater gespielt. Annette war Gott und Kai ihr Engel. Seitdem sind sie sich auf eine noch andere Art näher. Auf eine spirituell-verherzte vielleicht. Sie reden gern. Vor allem miteinander. In echt, am Telefon und auf all den anderen vorstellbaren Kommunikationswegen. Als Kai nun mit seiner Familie auf eine Insel in der Ostsee zieht, müssen sie sich etwas einfallen lassen. Die Idee ist revolutionär: Sie schreiben sich Briefe. In diesen Briefen geht es um die kleinen und großen Fragen des Lebens, um die Ängste und Sorgen eines Neu-Insulaners und einer Großstädterin und um jene Alltags-Banalitäten, die auch ein Meer nicht zu trennen vermag. Oder eben doch.
#18 Brief 18 | »Liebe deine Feinde! Ganz heißer Scheiß!« Annette schreibt an Kai.
Annette geht in die Kirche. Folge anhören
#17 Brief 17 | »Ich bin dein ideales Anmachholz! Nimm mich!« Kai schreibt an Annette.
Kai sucht Holz. Folge anhören
#16 Brief 16 | »Dein Inselherbst hat mein Festland erreicht.« Annette schreibt an Kai.
Annette versucht, der Vergänglichkeit zu trotzen. Folge anhören
#15 Brief 15 | »Für die meisten sind wir sicher die crazy Deutschen mit dem dicken Hund.« Kai schreibt an Annette.
Kai lebt sich auf Bornholm ein. Folge anhören
#14 Brief 14 | »Wo wollen die bloß alle hin?« Annette schreibt an Kai.
Annette fährt Zug. Folge anhören
#13 Brief 13 | »Ich denke, meine Kampfsportvergangenheit hat mich vor Schlimmerem bewahrt!« Kai schreibt an Annette.
Kai stürzt von einer Leiter. Folge anhören
#12 Brief 12 | »Das ist ja ein Geschenk aus der Ewigkeit!« Annette schreibt an Kai.
Annette wird etwas pathetisch. Folge anhören
#11 Brief 11 | »Was man bis 16 Uhr nicht schafft, schafft man bis 18 Uhr auch nicht!« Kai schreibt an Annette.
Kai versucht, sich von der entspannten Inselmentalität anstecken zu lassen. Folge anhören
#10 Brief 10 | »Ist es bei euch auch so heiß?« Annette schreibt an Kai.
Annette muss kurz vom Wetter reden. Folge anhören
#09 Brief 9 | »Was ist deine Meinung zu vormittäglichem Trinken?« Kai schreibt an Annette.
Kai stellt die ganz großen Fragen. Folge anhören
#08 Brief 8 | »Performance ohne Publikum? No way!« Annette schreibt an Kai.
Annette sinniert übers Tagebuchschreiben. Folge anhören
#07 Brief 7 | »Niemals hat ein Plakat mehr Vogelkacke abbekommen als dieses!« Kai schreibt an Annette.
Kai polemisiert sich munter durch das dänische Parteiensystem. Folge anhören
#06 Brief 6 | »Hier sind alle ganz aufgeregt.« Annette schreibt an Kai.
Annette erzählt einen Witz. Folge anhören
#05 Brief 5 | »Kai, mein Bein!« Kai schreibt an Annette.
Kai wird vom Leben ordentlich durchgeschüttelt. Folge anhören
#04 Brief 4 | »Mir ist was Schlimmes passiert.« Annette schreibt an Kai.
Annette beichtet. Folge anhören
#03 Brief 3 | »Dann sind sie seitdem also nicht mehr in den Wald, sondern sonntags brav in die Kirche gegangen.« Kai schreibt an Annette.
Kai geht den Bornholmern enzyklopädisch auf den Grund. Folge anhören
#02 Brief 2 | »Lass den Wein erstmal atmen!« Annette schreibt an Kai.
Annette trotzt dem ganz normalen Hauptstadtirrsinn. Folge anhören
#01 Brief 1 | »Irgendwie bin ich gelandet, aber irgendwie fliege ich auch noch.« Kai schreibt an Annette.
Kai zieht mit seiner Familie auf eine Insel in der Ostsee. Folge anhören
#00 Liebe Grüße, Dein Engel! – Annette Frier und Kai Lüftner schreiben sich Briefe | Trailer Demnächst – überall, wo es Podcasts gibt
Annette Frier und Kai Lüftner sind Freunde. Sie ist eine sehr bekannte deutsche Schauspielerin, er ist ein nicht ganz so bekannter Kinderbuchautor und Musiker. Beide mögen sich und haben sogar schonmal zusammen Theater gespielt. Annette war Gott und Kai ihr Engel. Seitdem sind sie sich auf eine noch andere Art näher. Auf eine spirituell-verherzte vielleicht. Sie reden gern. Vor allem miteinander. In echt, am Telefon und auf all den anderen vorstellbaren Kommunikationswegen. Als Kai nun mit seiner Familie auf eine Insel in der Ostsee zieht, müssen sie sich etwas einfallen lassen. Die Idee ist revolutionär: Sie schreiben sich Briefe. In diesen Briefen geht es um die kleinen und großen Fragen des Lebens, um die Ängste und Sorgen eines Neu-Insulaners und einer Großstädterin und um jene Alltags-Banalitäten, die auch ein Meer nicht zu trennen vermag. Oder eben doch. Folge anhören